Search

DER FÜNF-SÄULEN BLOGPOST

Updated: Jul 2


Temple with many pillars representing the rules for publicising in our blog

Hallo!


Komm rein. Entspann dich!


Willkommen im SCENOR Science Blog. Wir freuen uns, dass du deinen Weg zu uns gefunden hast. Wir vermuten (und hoffen), dass es auf der Suche nach Antworten war.


Wissenschaftliches Fachwissen ist heute wichtiger denn je. Unsere Mission bei SCENOR ist es, möglichst vielen Menschen evidenzbasierte Informationen bereitzustellen, die aus weltweit durchgeführten Forschungsarbeiten stammen. Wir interessieren uns besonders für die Themen Radikalisierung, politische Gewalt, extremistische Ideologien, Terrorismus, Prävention und Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus sowie Verschwörungstheorien. Wir wollen den Elfenbeinturm der Wissenschaft öffnen und alle zur Teilnahme einladen, die sich mit evidenzbasierten Informationen befassen möchten - und gegen die vielen Falschinformationen und Fake News aktiv zu werden, die heute das Internet und die Medien überschwemmen. Darüber hinaus erleichtern wir Entscheidungsträgern den Zugang zu evidenzbasierter Informationen. Die in diesem Blog zur Verfügung gestellten Informationen sind ein Baustein in diesem Wissenshaus.


Dieser wissenschaftliche Blog basiert auf fünf Säulen, die sowohl für uns als auch für alle Autoren als Richtschnur dienen:


1. Qualität


Wissenschaftliche Forschung muss auf sorgfältiger Faktenprüfung und der Motivation beruhen, die höchstmögliche Qualität zu liefern. Das gilt auch hier. Unsere Autoren stützen ihr Fachwissen auf nachgewiesene Tatsachen und bemühen sich, bei ihren Urteilen so objektiv wie möglich zu sein. Wir sind mit keiner politischen Partei affiliiert, da wir der Ansicht sind, dass wissenschaftliche Forschung unabhängig sein muss.


2. Inklusives Publikum


Dieser Blog ist ein Informationszentrum für alle - sei es für andere Forscher, Praktiker, politische Entscheidungsträger, Journalisten oder einfach interessierte Personen. Die Texte müssen daher leicht verständlich verfasst sein. Für einen tieferen Einblick in ein Thema sollen Referenzen mit weiterführenden Leseempfehlungen oder ein Link zur ursprünglichen wissenschaftlichen Veröffentlichung bereitgestellt werden.


3. Kein verspäteter Journalismus


Wir machen keinen verspäteten Journalismus, sondern liefern den Lesern die neuesten, evidenzbasierten, qualitativ hochwertigen und folglich meist „langsamen“ Forschungsergebnisse. Wir bieten diese Plattform sowohl etablierten Forschern als auch herausragenden neuen Forschern an, für die wir eine Startrampe bereitstellen.


4. Kostenfrei


SCENOR ist ein gemeinnütziger Verein. Dieser Blog ist ein kostenloser Beitrag zur Wissenschaftswelt und daher können Autoren nicht finanziell entschädigt werden. Wir bemühen uns jedoch, die Beiträge so gut wie möglich zu bewerben, sie zu verbreiten und Autoren bekannt zu machen.


5. Respekt


Die Schlussfolgerungen und Standpunkte in den Blogposts sind ausschließlich jene der Autoren. SCENOR stellt die Gesamtqualität sicher, kann jedoch nicht alle in den Beiträgen enthaltenen wissenschaftlichen Erkenntnisse bewerten oder hinterfragen. Wir respektieren alle Schlussfolgerungen und Standpunkte der Autoren - auch, wenn sie nicht unsere eigenen sind. Wir ermutigen zu einer lebhaften Diskussion im Kommentarbereich. Alle Kommentatoren müssen sich aber an diesen Grundsatz des gegenseitigen Respekts halten und immer persönliche Kritik oder unangemessene Sprache vermeiden.


Interessiert, einen Beitrag beizusteuern?


Schön! Bevor du uns aber einen Textvorschlag schickst, beachte bitte Folgendes:

  • Da SCENOR in Österreich daheim ist, akzeptieren wir auch Texte in deutscher Sprache.

  • Texte müssen überwiegend selbst verfasst sein. Zitate sind erlaubt, müssen aber eindeutig dem jeweiligen Autor zugeordnet werden.

  • Verweise im Text müssen von Zitaten am Ende des Textes des jeweiligen Artikels angeführt werden. Wir empfehlen auch, weiterführende Lektüre vorzuschlagen.

  • Textlängen sollen sich an folgende Grenzwerte orientieren: Hauptartikel, Kommentare und Buchbesprechungen 1.000–1.300 Wörter, Zusammenfassungen 400–500 Wörter.

  • Bitte wähle einen Ansatz, der für die meisten Menschen leicht zugänglich ist, d.h. konzentriere dich auf zwei oder drei Hauptpunkte, verwende kurze Sätze und vermeide Fachjargon.

  • Für Texte über Daesh (oder den sogenannten Islamischen Staat) orientiere dich bitte am Counter-Daesh Dicionary.

  • Für die Rechtschreib- und Grammatikprüfung verwende den Duden; für englische Textprüfung den University of Oxford style guide.

Schick deine Blogpost-Idee oder deinen Textvorschlag an hello@scenor.at.

Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen!

Stefan

Geschäftsführender Obmann SCENOR

13 views0 comments